Interkulturelle Woche 2021 in Emden 17. September 2021 – 30. November 2021

Hiermit möchten wir gerne nochmal an den Termin erinnern und Sie gleichzeitig dazu einladen wieder dabei zu sein. Im Rahmen der  interkulturellen Wochen Emden, die unter dem bundesweiten Motto „#offen geht“ und unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeister Tim Kruithoff stattfinden werden, wird es über 30 Veranstaltungen an verschiedenen Orten und online geben. Die Programmbroschüre liegt

„Fair speech – gemeinsam gegen Hass“

Am 15.09.2021 startet die Kampagne „Fair speech – gemeinsam gegen Hass“. Bis Mitte Dezember werden insgesamt elf Online-Veranstaltungen angeboten, in denen die Themen Hass und Gewalt in digitalen Medien, Verschwörungserzählungen, rechte Kommunikationsmuster, Sexismus sowie Fake News behandelt werden. Die Vorträge und Online-Trainings werden für Amts- und Mandatsträger*innen in den kommunalen Räten, für Engagierte in der

fünf knackig-kurze Videointerviews mit den fünf demokratischen Bundestagsparteien, für die jede_r nicht mehr Zeit als eine Kaffepause braucht.

Wer ist dabei? Silvia Breher (stellvertretende Parteivorsitzende CDU) Saskia Esken (Parteivorsitzende SPD) Susanne Hennig-Welsow (Parteivorsitzende Die LINKE) Dr. Maren Jasper-Winter (FDP) und Ricarda Lang (stellvertretende Bundesvorsitzende Bündnis90/Die GRÜNEN) um zu erfahren, ob & wie ihre Parteien Frauen und Mädchen künftig effektiver vor Gewalt schützen, Betroffene besser unterstützen und nicht zuletzt Gewaltursachen konsequent bekämpfen wollen. Wo

Präventions-und Beratungsangebote in Emden

Gewalt an Frauen und Kindern ist auch in Emden ein Thema – jedoch kein Tabuthema. Durch eine systematische Vernetzung kann in der Stadt Emden ein differenziertes Angebot vorgehalten und das Themenfeld gezielt weiterentwickelt werden. Weitere Informationen zum Gewaltschutzgesetz finden Sie unter www.wer-schlaegt-muss-gehen.de. Veröffentlichungen, Veranstaltungen, die Arbeit des Bündnisses Gewaltprävention, Flyer sowie die Mitarbeit im Kommunalen