Autor: Thomas Jaspers

Elterntalk

Internet, Fernsehen, Handy, Videospiele – das Medienangebot und die Nutzung ihrer Kinder wird für viele Eltern immer unübersichtlicher. Der Kinder- und Jugendschutz der Stadt Emden zusammen mit der ev. Familienbildungsstätte möchte mit dem Projekt „Elterntalk“ Mütter und Väter erreichen, die lieber im privaten Umfeld über Medien sprechen und sich dort mit anderen Eltern austauschen. „Wie

ECHT KRASS! Wo hört der Spaß auf?

Ausstellungszeitraum für die Schulklassen: 12.04.2016 bis 22.04.2016, 08.30 – 12.30. Andere Termine nach Absprache Der Kinder- und Jugendschutz der Stadt Emden führt in diesem Frühjahr in Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Präventionsrat, der Beratungsstelle bei Gewalt an Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen der AWO Emden, der BBS I und dem Arbeitskreis „Gegen Gewalt und sexuelle Misshandlung

Safer Internet Day am 09.02.2016

Am 09.02.2016 ist „Safer Internet Day“. Bei diesem von der europäischen Union initiierten weltweiten Aktionstag geht es darum, durch verschiedene Aktionen und Präsentation auf die Wichtigkeit von mehr Sicherheit im Internet hinzuweisen. Auch die Stadt Emden hat sich auf den Weg gemacht, im Rahmen des Themas Medienkompetenz und sicheren Umgang mit digitalen Medien auf die

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten zum Jugendschutzgesetz Welche Altersstufen gibt es? Wer noch nicht 14 Jahre alt ist, ist laut Gesetz ein Kind. Jungen und Mädchen, die zwischen 14 und 17 Jahre alt sind, bezeichnet man als Jugendliche. Ab 18 Jahren ist man volljährig. Personensorgeberechtigt oder erziehungsbeauftragt? Personensorgeberechtigt ist, wem allein oder gemeinsam mit einer anderen Person