„Alles Sicher!(?) – Unsere Kinder im digitalen Dschungel…! Wo geht es lang?“

Ein Aktionstag der Jugendförderung der Stadt Emden im Rahmen des weltweiten „Safer Internet Day“ am 11.02.2020

Am 11.02.2020 ist Safer Internet Day. Seit 2004 ist dieser jährlich stattfindende Aktionstag weltweit ein wichtiger Bestandteil derjenigen, die sich für Online-Sicherheit und ein besseres Internet für Kinder und Jugendliche engagieren.

Die Jugendförderung der Stadt Emden mit dem Kinder- und Jugendschutz, der Lern- und Lebenswelt Grundschule und den Jugendzentren möchte unter dem Thema „Alles Sicher!(?) – Unsere Kinder im digitalen Dschungel…“ im Rahmen dieses Aktionstages, Emder Eltern Unterstützung bei der Beantwortung unter anderem folgender Fragen geben:

„Wie können wir unsere Kinder vor Online-Gefahren schützen, was machen wir bei problematischen Inhalten im Netz, wie lang dürfen unsere Kinder das Handy nutzen und was für technische Möglichkeiten gibt es, die Nutzung einzuschränken?“

Hierzu wird die Jugendförderung am 11.02.2020 tagsüber zu unterschiedlichen Zeiten Infostände in verschiedenen Emder Grundschulen und Stadtteiltreffs aufbauen, an denen Eltern die Möglichkeit haben, (nicht nur) die oben stehenden Fragen zum Thema Mediennutzung der eigenen Kinder mit Fachkräften aus der Kinder- und Jugendarbeit zu besprechen.  Die genauen Zeiten finden Sie auf der anderen Seite dieses Flyers.

Abgeschlossen wird der Safer Internet Day Emden mit einem  Medien-Café im Kulturbunker/Mehrgenerationenhaus. Auch hier steht die Jugendförderung für Fragen zur Verfügung.

Eine Veranstaltung der Jugendförderung der Stadt Emden

Wiebke Wollweber                    Henrik Borsutzky                           Thomas Jaspers

LuLGS                            Kinder- und Jugendschutz                   Fachdienstleitung

04921/87-2119                         04921/87-2114                             04921/87-1756