Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/jccnet.de/praeventionsrat-emden/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/models/block/wfBlock.php on line 536

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/jccnet.de/praeventionsrat-emden/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/models/block/wfBlock.php on line 537

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/jccnet.de/praeventionsrat-emden/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/models/block/wfBlock.php on line 539

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/jccnet.de/praeventionsrat-emden/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/models/block/wfBlock.php on line 554

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/jccnet.de/praeventionsrat-emden/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/models/block/wfBlock.php on line 557
Elterntalk – Kommunaler Präventionsrat Emden

Elterntalk

Elterntalk_Logo_300dpiInternet, Fernsehen, Handy, Videospiele – das Medienangebot und die Nutzung ihrer Kinder wird für viele Eltern immer unübersichtlicher. Der Kinder- und Jugendschutz der Stadt Emden zusammen mit der ev. Familienbildungsstätte möchte mit dem Projekt „Elterntalk“ Mütter und Väter erreichen, die lieber im privaten Umfeld über Medien sprechen und sich dort mit anderen Eltern austauschen.

„Wie viel Fernsehen ist in Ordnung für mein Kind?“ „Sind Computer im Kinderzimmer sinnvoll?“ „ Welche Internetseiten sind für Kinder empfehlenswert und welche Gefahren gibt es?“ „ Sind Handys schon für die Jüngsten geeignet?“ Das sind einige der Fragen, die Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder beschäftigen. Unterstützung finden sie hier mit dem Projekt „Elterntalk“, welches die Erziehungskompetenz und –verantwortung der Väter und Mütter stärken will.

Ein „Elterntalk“ ist eine ca. zweistündige Veranstaltung, in der die Eltern als Erziehungsexperten durch einen direkten Austausch miteinander zu den verschiedenen medienpädagogischen Themen unterschiedliche Einstellungen bei Erziehungsfragen diskutieren können. In dem häuslichen Umfeld haben die Teilnehmer die Möglichkeit, aktiv oder auch passiv an dem Gespräch teilzunehmen. „Elterntalk“ richtet sich an alle Eltern von Kindern bis vierzehn Jahren.

Für die Moderation dieser Abende sollen selbst Väter oder Mütter aus den jeweiligen Zielgruppen gewonnen werden. Diese Moderatoren suchen in ihren privaten Lebensbezügen Gasteltern, die bereit sind, bei sich zu Hause einen „Elterntalk“ anzubieten und andere Eltern dazu einzuladen, die wiederum anschließend zu neuen Gasteltern werden können. Sie sind sozusagen die Türöffner für diese Art der niedrigschwelligen Elternarbeit.

„Elterntalk“ ist ein Projekt der Landesstelle Jugendschutz in Niedersachsen und ist vor Ort auf drei Jahre angelegt. Standortpartner in Emden ist der Kinder- und Jugendschutz der Stadt Emden, die Koordination des Projektes vor Ort als Regionalbeauftragte übernimmt Frau Ulla Wildeboer von der evangelischen Familienbildungsstätte.

Die Moderatoren und Moderatorinnen der „Elterntalks“ werden von Frau Wildeboer und Herrn Jaspers von der Stadt Emden für Ihren Einsatz geschult. Medienpädagogische Vorkenntnisse sind hierbei nicht notwendig, ihre Aufgabe besteht eher darin, durch verschiedene Methoden das Gespräch beim Elterntalk zu initiieren und zu begleiten.