Arbeitskreis gegen Gewalt und sexuelle Misshandlung in Familie und Gesellschaft

Der Arbeitskreis gegen Gewalt und sexuelle Misshandlung in Familie und Gesellschaft versteht sich als Einrichtung, welche mittels verschiedener Maßnahmen dazu beitragen will, Opfer häuslicher Gewalt zu unterstützen. Die wesentlichen Elemente der Arbeit bestehen aus folgenden Schwerpunkten:

  1. Enttabuisierung des Themas häusliche Gewalt und sexuelle Gewalt durch eine breitgefächerte Öffentlichkeitsarbeit
  2. Unterstützung und Aufbau konkreter Hilfsmöglichkeiten
  3. Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen
  4. Vernetzungsarbeiten
  5. Prävention
  6. Kontinuierliche Mitarbeit in der Fachgruppe des kommunalen Präventionsrates, dem ostfriesischem Interventionsprojekt und dem Arbeitskreis Jugendhilfe und Schule

Mitglieder sind:

– lfl / Familienhilfe
– Gleichstellungsbeauftragte
– Frauenhaus Emden
– pro Familia
– Polizei / Polizeikommissariat
– Stadt Emden Präventionsrat
– Beratungsstelle bei Gewalt an Kindern und Jugendlichen
– Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern
– Kinder – und Jugendschutz
– Rechtsanwältin
– Fachstelle für Sucht und Suchtprävention
– VHS Emden
– Ehrenamtliche Beauftragte für Frauenarbeit, Region Ostfriesland und Landkreis Hannover
– Stiftung Opferhilfe Niedersachsen
– Outlaw GmbH Flexi – WG
– Frühförderstelle Emden
– Leinerstift
– Stadt Emden