Eltern-Medien-Trainer in Emden

In Niedersachsen sind 164 Eltern-Medien-Trainer von der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen fortgebildet und zertifiziert worden, um in Elternkursen Mütter und Väter bei der Medienerziehung zu unterstützen. Die Eltern-Medien-Trainer informieren zu den verschiedenen Medieninhalten (Fernsehen, Internet, Computerspiele, Handy und Werbung), deren Bedeutung für Kinder und Jugendliche und der möglichen Wirkung auf Jungen und Mädchen. Gesetzliche Grundlagen und

Notinseln bald auch in Emden!

Ab dem Sommer 2016 wird es auch in Emden erste Notinseln geben. Kindern in Not wird hier ein klares Signal gegeben: „Wo wir sind, bist Du sicher“ Notinsel ist ein bundesweites Projekt, das Kindern in Not- und Gefahrensituationen Schutz bieten soll. Alle Läden und Geschäfte, die das Notinsel-Zeichen an ihrer Tür oder im Schaufenster anbringen,

Erziehungsbeauftragung

Bei bis in den späten Abend / in die Nacht dauernden „Tanz“-Veranstaltungen benötigen noch nicht volljährige Besucher eine erziehungsbeauftragte, volljährige Begleitperson. Das dazugehörige Formular finden Sie hier!

Elterntalk

Internet, Fernsehen, Handy, Videospiele – das Medienangebot und die Nutzung ihrer Kinder wird für viele Eltern immer unübersichtlicher. Der Kinder- und Jugendschutz der Stadt Emden zusammen mit der ev. Familienbildungsstätte möchte mit dem Projekt „Elterntalk“ Mütter und Väter erreichen, die lieber im privaten Umfeld über Medien sprechen und sich dort mit anderen Eltern austauschen. „Wie

ECHT KRASS! Wo hört der Spaß auf?

Ausstellungszeitraum für die Schulklassen: 12.04.2016 bis 22.04.2016, 08.30 – 12.30. Andere Termine nach Absprache Der Kinder- und Jugendschutz der Stadt Emden führt in diesem Frühjahr in Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Präventionsrat, der Beratungsstelle bei Gewalt an Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen der AWO Emden, der BBS I und dem Arbeitskreis „Gegen Gewalt und sexuelle Misshandlung